Individuelle und kompetente Pflege

Unser Pflegedienst ist in der Lage, alle pflegerelevanten Bereiche und Aufgaben abzudecken, in denen Sie Hilfe benötigen. 
Die folgenden Leistungen bieten wir Ihnen:

Grundpflege

Wenn Sie Unterstützung bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität benötigen, helfen wir ihnen gerne. Dabei übernehmen wir vielfälltige Aufgaben, wie z.B.:

  • Hilfestellung beim An- und Ausziehen
  • beim Waschen und Baden
  • bei der Haar- und Mundpflege
  • beim Aufstehen und Zubettgehen oder
  • der Aufnahme von Nahrung und Getränken

Hauswirtschaftliche Versorgung

Wenn Ihnen die Hausarbeit immer schwerer fällt, können wir Sie unterstützen – z.B. bei den folgenden Tätigkeiten:

  • Zubereiten von Speisen
  • Waschen und Bügeln der Wäsche
  • Einkaufen
  • Fenster- und Treppenreinigen
  • Staubsaugen

Behandlungspflege

Maßnahmen der Behandlungspflege sind medizinische Leistungen, die vom Arzt angeordnet und von einer pflegerischen Fachkraft durchgeführt werden. Unsere Leistungen umfassen dabei z.B.:

  • Verbandswechsel und Wundversorgung
  • Anlegen von Kompressionsverbänden
  • Injektionen, Infusionen
  • Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle
  • Medizinische Einreibungen
  • Medikamentenüberwachung

Verhinderungspflege

Für pflegende Angehörige ist es wichtig, von Zeit zu Zeit zu entspannen, um sich von den Anstrengungen der täglichen Pflege zu erholen. Auch wenn Sie krank werden: In diesen Fällen unterstützt Sie die Pflegekasse. Sie übernimmt unter der Voraussetzung, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen mindestens 12 Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat, die Kosten für eine Ersatzpflegekraft für längstens vier Wochen bis zu einem Betrag von maximal 1.470,00 € pro Jahr.

Anstelle der Ersatzpflege im häuslichen Bereich kann auch eine stationäre Einrichtung – etwa eines unserer Seniorenheime – in Anspruch genommen werden. Die Pflegekasse unterstützt Sie auch dabei und übernimmt die pflegebedingten Kosten bis zu vier Wochen im Kalenderjahr bis zu einem Betrag von 1.470,00 €. Für nähere Infos stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kurzzeitpflege

Wenn die häusliche Pflege nicht oder nicht in erforderlichem Umfang erbracht werden kann, z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt oder in Krisensituationen besteht die Möglichkeit, die Kurzzeitpflege in einer vollstationären Einrichtung zu nutzen.

Die Pflegekassen übernehmen für die Kurzzeitpflege die pflegebedingten Aufwendungen für maximal vier Wochen je Kalenderjahr bis zu einem Höchstbetrag von 1.470,00 €. Sie können für die Kurzzeitpflege eines unserer Seniorenheime nutzen. Über Einzelheiten informieren wir Sie gerne.

Kurse für pflegende Angehörige

Als pflegender Angehöriger haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf einen Pflegekurs. Dieser Anspruch ist unabhängig davon, ob Sie durch einen Pflegedienst unterstützt werden, oder nicht. Die Teilnahme ist freiwillig, die Kosten trägt die Pflegekasse. Ziel der Pflegekurse ist die Vermittlung wichtiger Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die häusliche Pflege von Bedeutung sind. Dabei werden neben Informationen über die richtige Lagerung und Bewegung auch Ratschläge zur richtigen Ernährung und Tipps zur häuslichen Pflege vermittelt.

Ein wichtiger Bestandteil sind Infos zu psychischen und körperlichen Belastungen sowie der Erfahrungsaustausch von Pflegepersonen untereinander. Beratung über Pflegehilfsmittel oder gesetzliche Leistungen sind ebenfalls Gegenstand. Die Teilnahme soll nicht nur das notwendige Fachwissen vermitteln, sondern Ihnen auch das Gefühl geben, mit Ihren Aufgaben nicht alleine zu sein. Sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne!


Pflegeberatung

Pflegebedürftige, die ausschließlich Geldleistungen von der Pflegekasse erhalten, sind verpflichtet, in regelmäßigen Abständen eine Pflegeberatung durch einen Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Die Pflegeberatungen müssen bei den Pflegestufen I und II mindestens zweimal im Jahr und bei Pflegestufe III, mindestens einmal vierteljährlich durchgeführt werden. Ziel der Pflegeberatung ist die Sicherung der Qualität der häuslichen Pflege und soll dazu beitragen, pflegenden Angehörigen regelmäßig Hilfestellung zu geben.

Wir unterstützen Sie dabei:

  • zu überprüfen, ob die jeweilige Pflegestufe noch stimmt
  • festzustellen, ob zusätzliche Pflegeleistungen notwendig sind
  • geeignete Pflegehilfsmittel zu finden, um Ihnen die Pflege zu erleichtern
  • Lösungen zu finden, das Wohnumfeld pflegefreundlich zu gestalten
  • geeignete Pflegekurse für Sie außer Haus zu finden
  • Möglichkeiten zu finden, um Sie als Pflegende zu entlasten

Über die durchgeführte Pflegeberatung erhalten Sie von uns eine schriftliche  Bescheinigung zur Vorlage bei der Pflegekasse. Wir empfehlen Ihnen, die gesetzlich geforderten Beratungsgespräche rechtzeitig bei uns anzufordern und durchzuführen. Damit stellen Sie sicher, dass Sie auch in Zukunft reibungslos Geldleistungen von der Pflegekasse erhalten.